Hinweise für Lehrkräfte

Das Multimediaportal „relithek.de“ liefert vielfältige Zugänge, das Thema Weltreligionen im Unterricht zu bearbeiten. Es beinhaltet Erklärfilme zu den Artefakten bzw. Gegenständen der Religionen, in denen so genannte Religionsexperten und -expertinnen diese Artefakte beschreiben und in ihrem Alltagsgebrauch darstellen.

Die Erklärfilme sind für jede Weltreligion in drei Rubriken eingeteilt:
  1. Religion, Alltag & Gemeinschaft (z.B. Beten, Bekleidung)
  2. Feste & Feiern (z.B. Chanukka, Ramadanfest)
  3. Lehre & Schriften (z.B. Thora, Koran)
Ausgehend von den Erklärfilmen ist eine interaktive Weiterarbeit mit folgenden Ergänzungsmaterialien möglich:
  • ein Glossar, das schwierige Wörter erklärt, die im Film vorkommen
  • Texte aus Bibel, Tanach und Koran, die für die in den Filmen aufgeworfenen Fragen wichtig sind
  • Transkripte zu Interviewpassagen, mit denen man textbasiert die Inhalte des Interviews im Unterricht bearbeiten und vertiefen kann
  • Bildkarten zu den Gegenständen, die – ausgedruckt – in den Unterricht mit einbezogenen werden können, wenn keine Möglichkeit besteht, mit den realen Artefakten bzw. Gegenständen zu arbeiten
  • Lernkarten, die kurze Infos zu den Gegenständen beinhalten
  • Trickfilme mit den beiden Jugendlichen Nele und Paul, die im Sinne einer Anforderungssituation auf den Erklärfilm hinführen
  • Links zu weiteren Materialien im Netz

Das gesamte Ergänzungsmaterial ist für die Sekundarstufe I differenziert aufbereitet. Für die Grundschule gibt es zu ausgewählten Themen ebenfalls Ergänzungsmaterial. Links zu den Materialien ermöglichen auch das eigenständige Lernen.

Folgende didaktischen Möglichkeiten bieten sich an:
  • Geht es darum, eine Weltreligion wie z.B. das Judentum im Unterricht zu behandeln, können die Filme aus den drei oben genannten Rubriken samt Ergänzungsmaterial zum Einsatz kommen. Ziel des Lernweges ist es, ein möglichst breites Spektrum einer Religion (Alltag, Feste, Schriften) kennenzulernen. Dazu eignet sich die Lerntheke besonders gut, auf der die unterschiedlichen Ergänzungsmaterialien sowie die Erklärfilme präsentiert werden können.
  • Eine andere Möglichkeit der Bearbeitung besteht darin, im Sinne eines Querschnittes zu bestimmten religiösen Fragen eine interreligiöse Perspektive einzuholen. Die Erklärfilme wie das Ergänzungsmaterial können themenbezogen auf einer Lerntheke ausgelegt werden. Das Thema Beten z.B. kann so über Gebetstraditionen im Islam und Judentum und die für sie typischen Gegenstände und Rituale erschlossen werden.